Hallo Leute ! Im heutigen Blog Beitrag geht es um eine 50 Euro Battery Pack Alternative zu den leistungsschwachen Akkus der Blackmagic Pocket Cinema Camera.

Blackmagic Pocket Cinema Camera Battery Pack

Bevor ich mir die Blackmagic Pocket Cinema Camera (im Folgenden: BMPCC)  gekauft habe, habe ich mir diverse YouTube Reviews angeschaut.

Alle Reviews hatten eines gemeinsam: die starke Kritik an der Akkulaufzeit.

In verschiedenen Reviews wurden dann bereits Alternativen vorgestellt. Das waren allesamt Battery Packs für über 400 Euro!!! Für mich definitiv zu viel Geld, nur um die Kamera über längere Dauer betreiben zu können. Schließlich plante ich bereits das ein oder andere MFT (Micro Four Thirds) Objektiv für die BMPCC zu kaufen.

Es musste also eine günstige Variante her und immer wenn bei mir eine günstige Variante her muss, denke ich sofort an „Hack“, „Mod“ oder „Do it Yourself“. Ich habe mir also die BMPCC bestellt und mich wie wild durch YouTube gekämpft, bis ich auf dieses Video gestoßen bin:

Da sämtliche Links aus dem Video zu nicht-deutschen Shops führten, suchte ich nach Alternativen / Optionen auf dem deutschen Markt und wurde fündig!

Eine wieder aufladbare Batterie (12V) und ein entsprechender Kabeladapter, beides zusammen für sensationelle 50 Euro. Beides also bestellt, nach ein paar Tagen getestet und es hat geklappt! Ich konnte die BMPCC 3 Stunden am Stück betreiben.

Schaut mal in das Video rein, da zeige ich euch die Einzelteile und demonstriere auch, dass es funktioniert:

Die Links zu den Produkten befinden sich in der Videobeschreibung auf YouTube, aber hier nochmal extra für meine Blog Leser:

Nun seid ihr gefragt:

  • wie betreibt ihr eure BMPCC? Mit den normalen Akkus oder einem Battery Pack?
  • wer hat eine ähnliche Lösung parat die noch günstiger ist?

Schreibt es mir in die Kommentare!

Liebe Grüße Nik